Aktuelles rund um den TV 1894 Simmershausen e.V.

 

Hygienekonzept des TV 1894 Simmershausen e.V.                                      für das Vereinsheim

 

Zur Eindämmung der Verbreitung des COVID-19 während der Vereinsarbeit gelten ab sofort für alle Teilnehmer*innen folgende Regelungen ab Betreten der Vereinsräume mit max. 23 Personen:

Grundsätzliches
Das Betreten des Vereinsheims ist nur bei Einhaltung der hier festgelegten Regelungen gestattet. Bei Verstößen ist ein Ausschluss durch die Übungs- und Abteilungsleiter*innen sowie dem Vorstand möglich.
Außerdem liegt die Teilnahme in eigener Verantwortung und sollte nach eigenem Ermessen abgewogen werden. Personen, die Symptome wie beispielsweise Schnupfen oder Fieber aufweisen, sollen unbedingt der Vereinsarbeit fernbleiben. Auch Personen, die der Risikogruppe angehören, wird empfohlen, nicht an den Trainingseinheiten sowie Sitzungen teilzunehmen.

In den Räumen des Vereinsheims sind keine Begleitpersonen erlaubt, auch nicht in den Fluren.

Die grundlegenden verordneten Hygienemaßnahmen von Bund und Ländern sind natürlich auch hier einzuhalten. Auch der Abstand von mind. 1,5m muss beachtet werden, auch während einer Spieler/ Sitzung. Wenn dies nicht möglich ist, muss eine Nasen-/Mund-Schutzmaske getragen werden.

Ablauf
Bei jeder Vereinsheim- Nutzung muss eine Anwesenheitsliste mit den Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, Datum der Teilnahme) aller Teilnehmer*innen vom Übungsleiter, Abtl. sowie dem Vorstand zur Rückverfolgung einer möglichen Infektionskette geführt werden. Diese muss nach jeder Nutzung entweder in dem dafür vorgesehenen Ordner im Vereinsheim abgelegt werden oder in den Briefkasten des Vereinsheims eingeworfen werden.

Vor und nach jeder Nutzung müssen sich alle Teilnehmer*innen die Hände gemäß der Hygienemaßnahmen waschen.

Die Nutzung der Räume ist nur gestattet, wenn ausreichende Lüftungsmöglichkeit besteht. Deshalb sind die Räume mindestens nach jeder Nutzung durchzulüften (Fenster und Eingangstür), am besten jedoch so oft wie möglich.

Um die Einhaltung des Hygienekonzeptes zu gewährleisten, werden Material wie z. B. Desinfektionsspray, Seife, Masken zur Verfügung gestellt.

Es ist damit zu rechnen, dass die Einhaltung dieser Vorschriften aller Teilnehmer*innen kontrolliert werden.

Neben der Freude darüber, dass endlich wieder Sport- und Vereinsarbeit betrieben werden darf, appelliert der Vorstand an die gesellschaftliche Verpflichtung aller Mitglieder. Es geht darum, die eigene Gesundheit und die der Mitmenschen zu schützen. Die Aktivitäten und der Kontakt mit anderen Teilnehmer*innen sollten sich also auf den Aspekt der Vereinsarbeit beschränken. Insgesamt sollte das Verhalten immer darauf ausgerichtet sein, das Verbreitungsrisiko möglichst gering zu halten.

Das Mitbringen und der Verzehr von Speisen im Vereinsheim ist derzeit nicht erlaubt .

Ebenso das Mitbringen und die Weitergabe von persönlichen Gegenständen.

Der Vorstand

Das Oktoberfest fällt in 2020 aus

 

neuer Termin!

 

30.10.2021

 

Hinweis für alle Mitglieder

 

Alle Mitglieder werden gebeten, Adressänderungen und Änderungen in den Bankverbindungen umgehend dem Vorstand mitzuteilen um unnötige Probleme und Kosten bei dem Beitragseinzug zu vermeiden.